Kulturschule, Kulturprofil und Kulturklassen

Die Heinrich-Heine-Gesamtschule als Kulturschule

Als Kulturschule hat sich die Heinrich-Heine-Gesamtschule das Ziel gesetzt, allen Schülerinnen und Schülern vielerlei Möglichkeiten anzubieten, im Laufe der Schulzeit mit verschiedenen Formen von Kunst und Kultur in Berührung zu kommen.

Kulturschule als SchulprofilKultur - ein zentraler Bildungs- und Erziehungsschwerpunkt der Heinrich-Heine-Gesamtschule

Unseren Schülerinnen und Schülern werden Freiräume eingeräumt, künstlerisch tätig zu werden, ihre Phantasie und Kreativität zu entfalten, sowie ihre sinnliche Wahrnehmung und das ästhetische Empfinden zu schärfen. Dazu dienen beispielsweise regelmäßige Projektphasen mit den Sparten Musik, Theater, Tanz, Kunst, Literatur und Medien. Außerschulische Kooperationspartner, Künstler und Kultureinrichtungen ergänzen dabei in intensiver Zusammenarbeit spezifische Inhalte, Methoden und Techniken.

Zusätzliche Elemente unseres Kulturprofils sind zum Beispiel:

  • das Fach Darstellen und Gestalten im Wahlpflichtbereich ab Klasse 6
  • die Möglichkeit, ein Instrument zu erlernen
  • der Leistungskurs Kunst in der Qualifikationsphase ab Jahrgangsstufe 12
  • die Arbeitsgemeinschaften Schülerband und Chor
  • der Schüleraustausch nach China, Polen, Frankreich und den Niederlanden
  • regelmäßige COMENIUS-Projekte mit kulturellen und historischen Schwerpunkten