Berufsorientierung

Berufswahl und Berufsorientierung an der Heinrich-Heine-Gesamtschule

Die Schülerinnen und Schüler der Heinrich-Heine-Gesamtschule werden im Hinblick auf die Berufswahl und -orientierung, sowie hinsichtlich einer möglichen Studienorientierung intensiv betreut und individuell beraten. Als Ansprechpartner für das breite Spektrum der Berufsorientierung stehen zwei Beratungslehrerinnen und ein Beratungslehrer zusätzlich zu den jeweiligen Tutoren zur Verfügung.

An der Heinrich-Heine-Gesamtschule koordinieren drei Lehrkräfte die Berufsorientierung in der Unter- und Mittelstufe, sowie die Studien- und Berufsorientierung in der gymnasialen Oberstufe:

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! betreuen Schülerinnen und Schüler in den Jahrgängen 7 bis 10. Sie sind die Ansprechpartner für alle Fragen zur Berufswahl und -orientierung und beraten Schülerinnen und Schüler dieser Jahrgangsstufen. Sie organisieren verschiedene Einführungs- und Kennenlerntage zur Wahl eines geeigneten Berufs, Kurzzeitpraktika sowie das Schülerbetriebspraktikum im 9. Jahrgang.
  • Für die Studien- und Berufsorientierung in der Oberstufe und die Durchführung des Sozialpraktikums in der Einführungsphase der Oberstufe ist Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zuständig.

Ausführliche Informationen zum Beratungsangebot, zu Berufswahlschritten, zu aktuellen Angeboten und Terminen finden Sie in den Bereichen der Jahrgänge.

Die Beratungslehrerinnen und Beratungslehrer der BerufsorientierungBeratungslehrerinnen und Beratungslehrer der Berufsorientierung:
Herr Aumann, Frau Dr. Wehres, Frau Dr. Arlt (von links nach rechts)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok