Spende für Misereor durch die Aktionen Coffee Stop und Solibrot

Die Spendenaktionen Coffee Stop und Solibrot waren wieder ein voller Erfolg

Solidarität schmeckt gut und tut gut!
Von: Julia Rieck

Armband zeigt SolidaritätDie türkisgrünen Segensbändchen mit dem Slogan „Solidarität geht” zierten am Aktionstag viele Handgelenke.

In diesem Jahr hat sich ein Religionskurs aus dem 9. Jahrgang unter Leitung von Frau Rieck im besonderen Maße dafür engagiert, den Spendenbetrag des Vorjahres mit einem neuen Rekord von 290,46 Euro zu toppen. Nicht nur deshalb war die diesjährige Aktion für die Schule und für Misereor ein voller Erfolg.

Coffee-Stop-Logo von MisereorDie Schülerinnen und Schüler der Heinrich-Heine-Gesamtschule haben den an der HHG inzwischen beinahe „traditionell” stattfindenden Coffee Stop und die Solibrot-Aktion am 31. März 2017 dazu genutzt, Spenden für unseren Schulpartner Misereor zu sammeln.

Den gesamten Freitag riefen die Schülerinnen und Schüler dazu auf, dem Kaffeestand im Eingangsbereich der Schule einen Besuch abzustatten. Aus Solidarität mit hilfebedürftigen Kindern aus aller Welt konnte man frisch gebrühten, fair gehandelten Kaffee gegen eine Spende in selbst gewählter Höhe genießen.

schulintern gebackenes SolibrotDas schulintern gebackene Solibrot wurde gut verkauft.

Logo Solibrot-Spendenaktion von MisereorAußerdem gab es verschiedene Kuchenangebote gegen den kleinen Hunger sowie vom 7. Jahrgang gebackenes Solibrot für das nächste Frühstück, das von unseren hauseigenen Hauswirtschaftskursen zubereitet wurde. An den in unser Schulküche hergestellten Backwaren erfreuten sich Schüler wie Lehrer. Sie waren sich einig: Solidarität schmeckt gut und tut gut!

Armband zeigt SolidaritätAm Stand konnte man sich über verschiedene Hilfsprojekte gegen Armut, Hunger und Ungerechtigkeit informieren.

Vor allem das türkisgrüne Armband, das alle Teilnehmer erhielten, war ein Renner bei den Schülerinnen und Schülern. Die weiße Aufschrift des begehrten Segensbändchens lautete: „Solidarität geht - Dies wünsche ich dir: Die Freude im Gesicht deines Nächsten komme tausendfach in dein Herz zurück.”

Solidarität geht - DankeschönSolidarität geht! Vielen Dank an alle Beteiligten!

Vielen Dank an Frau Walde, an die Hauswirtschafts-AG, an Frau Hillebrandt und ihrem Hauswirtschafts-Kurs sowie an Frau Jaber und Frau Michalczyk, die die Aktionen entweder im Vorfeld oder am Tag selbst tatkräftig unterstützt haben!

Auch der Hauptgeschäftsführer und Vorstandsvorsitzende des Bischöflichen Hilfswerkes Misereor Pirmin Spiegel bedankte sich Anfang April in einem Video und in einem Schreiben für die beeindruckenden Fastenaktionen 2017. Auf der Internetseite unseres Kooperationspartners Misereor wird ausführlich über verschiedene Aktionen unserer Schule berichtet, beispielsweise über den Schul-Aktionstag 2014 und über Coffee Stop statt Pause.

Alle Fotos: Uwe Jaeckel